Kleiner Personenwagen

Status: in Arbeit

Da die Fahrgastzahlen stetig steigen, was uns sehr glücklich macht, sind wir ermutigt, weitere Personenwagen zu bauen. In unserem Bestand ist ein halbfertiger vierachsiger Wagen auf Basis zweier Lorendrehgestelle. Geplant ist, eines der Drehgestelle mit einer Bremse auszurüsten, was an unserer Bergstrecke auch notwendig ist.

Ausgangssituation

Der Rahmen ist schon vollständig gebaut und mit den notwendigen Querstreben für die Drehpfannen ausgestattet. An den Seiten des Rahmens sind Rungen angebracht. Die Achsen der Lorendrehgestelle sind schon den Anforderungen entsprechend nach einer Seite verschoben und dazwischen eine Querstrebe für die Drehpfanne angebracht.

Der Plan: Drehpfannen besorgen, einpassen und einbauen. Bei einem der Drehgestelle muss vorher noch die Bremse konstruiert werden. Nachdem der Wagen als Einheit fertig ist, wird der Aufbau beplankt und mit Längsbänken versehen.

Vorbereitende Maßnahmen

Die Drehpfannen wurden in der ersten Juliwoche vom Eisenbahnschrottplatz Espenhain geholt, vorher waren sie in Kesselwagen eingebaut. Nun harren sie der Aufarbeitung (Entrosten, Einpassen und ordentlich Fetten).

Der Rahmen, der bisher nur lose auf den Drehgetellen auflag, wurde von oben vollständig mit Rostschutzgrund lackiert. Am 10.07. wurde er nun von den Drehgestellen herunter auf die Seite gestellt und gesichert. Jetzt kann er fertig lackiert werden und danach geht es an den Einbau der Drehpfannen.

Einpassung der Drehpfannen

An den Unterteilen der Pfannen befanden sich noch Reste der Träger aus dem Originaldrehgestell, wovon jetzt alle störenden herausgeschnitten und verschliffen wurden.

Die Trägerelemente der Drehgestelle wurden entsprechend ausgeschnitten, um die Wölbung des Lagers aufzunehmen.

 

Ende Dezember waren wir in der Lage, die Pfannen probeweise aufzulegen und die Gegenstücke am Rahmen festzuschrauben. Natürlich wurde mit dieser "Verlobung" auch gleich eine Probefahrt (handgeschoben) durchgeführt.

Bremsenbau

Rauschenthalbahn e. V. [-cartcount]