Die Lindenhofbrücke (bzw. auch Lindenhofviadukt) ist eines der Wahrzeichen der Strecke und gleichzeitig auch eine große Herausforderung. Derzeit ist uns das Betreten und der Betrieb untersagt, weil einige bauliche Mängel vorliegen, die leider nur von besonderen Firmen durchgeführt werden dürfen.

  • an einigen Stellen ist das Geländer durch umgestürzte Bäume wegen der Stürme der vergangenen Jahre beschädigt und muss entsprechend repariert werden.
  • Danach steht ein wichtiger Investitionspunkt an. Die Laufgitterroste müssen zu mindestens dreivierteln ausgetauscht werden, damit dem Fall Rechnung getragen wird, dass Fahrgäste von der Brücke evakuiert werden müssten. Allein schon die Stückzahl ist nicht zu stemmen, hinzu kommt noch der Faktor, dass das Format 85x85(100)cm nicht mehr regulär hergestellt wird, sondern es einer Sonderanfertigung bedarf. Durch Rücksprache mit einer entsprechenden Firma sind wir zu dem Schluss gekommen, dass wir statt der Metallroste lieber GFK-Roste (glasfaserverstärkter Kunststoff) bevorzugen sollten, da diese langlebiger und auch im entsprechendem Format bestellar sind.
  • Als dritter wichtiger Investitionspunkt sind die Pfeilerstützen zu nennen, die durch Frost, junge Bäume und die Sturmschäden nicht unwesentlich in Mitleidenschaft gezogen wurden und als die Bauteile, auf denen alles lastet, dringend restauriert werden sollten.

Darüberhinaus steht mittelfristig auch die Aufarbeitung der gesamten Stahlkonstruktion inklusive neuer Lackierung an.

Wir bitten Sie, uns großzügig zu unterstützen, durch Ihre Fürsprache und natürlich auch durch Ihre Spende. Geben Sie bitte als Verwendungszweck "Lindenhofbrücke" an.

Rauschenthalbahn e. V. [-cartcount]